Peter Gros

Bildende Kunst

Peter Gros, geb. 1962 in Bonn

1984-85 Kunst- und Geschichtsstudium an der GH Paderborn

 

1985-92 Studium Freie Kunst Kunstakademie Münster

 

von 1986-89 bei Prof. Gunther Keusen

von 1989-92 bei Prof. Joachim Bandau

1992 Diplomabschluss Meisterschüler

 

Ausstellungen (Auswahl)

1991 Galerie Heila Pohl, Heinsberg  (Beteiligung)


1993 „IRREGAL“, Suermondt-Ludwig- Museum, Aachen (Beteiligung)


1994 Halbjahresstipendium „Stiftung  Künstlerhaus Boswil, Schweiz


1998 „Projekt Tierspuren“, dauerhafte  Installation Naturerlebnispfad,  Dormagen


2004 „Hier und Jetzt“, Gustav-Lübcke- Museum, Hamm (Beteiligung)


2007 Salon Ursel Quint, Bonn  (Einzelausstellung)


2010 „AUSFLÜGE“, Galerie Rottstr.5, Bochum  (Einzelausstellung)

 „LANDPARTIE“, WKB, Kunstmuseum  Ahlen (Beteiligung)
 „AUSFLÜGE 2“, Salon Ursel Quint,  Bonn (Einzelausstellung)


2012 „WALDINNERES“, Galerie Januar,  Bochum (Einzelausstellung)


2017 „Bo-Biennale“,Bochum (Beteiligung)
 regelmäßig Atelierausstellungen
 lebt und arbeitet in Bochum


 


Image description

LANDSCHAFTEN II

 MEHR

STILLLEBEN

 MEHR

LANDSCHAFTEN I

 MEHR

FARBLANDSCHAFTEN

 MEHR